Elisa Alberti & Johannes Bosisio

07. Oktober - 11. November 2016

 

Elisa Alberti besucht die Akademie der bildenden Künste in Wien. In ihren Arbeiten setzt sie sich mit dem Zusammenspiel von graphischen und malerischen Elementen auseinander. Der Vordergrund wird von der Struktur beherrscht. In Wechselwirkung dazu stehen abstrakte Formen, die hinter diesen Strukturen und Linien hervortreten und/oder verschwinden. Somit wird ein Moment optischer Täuschung verursacht.

Johannes Bosisio studiert in Berlin an der Kunsthochschule Weissensee Malerei. Seine Arbeiten behandeln das Wechselspiel zwischen Malerei und Zeichnung. Er sucht einerseits die Harmonie und anderseits die Reibung zwischen diesen beiden Techniken.