Hartwig Thaler 
INNEN AUFGEWACHT IN EINEM FLÜGELWAGEN

13. Jänner - 18. Februar 2017

Der Brixner Künstler Hartwig Thaler studierte an der Kunstakademie

Arnhem – Enschede in Holland. 
Thaler zeichnet sich durch eine Vielfältigkeit in seinem Schaffen als Maler und Objektdesigner aus.  Unter anderem bedient er sich der Kohlezeichnung als Technik. In diesen Werken scheinen Abstraktion und Gegenständlichkeit miteinander zu konkurieren, so entstehen sehr ausdrucksstarke und kraftvolle Bilder. 
Seine Acrylmalereien werden hauptsächlich von abstrakten Darstellungen und kräftigen Buntfarben beherrscht, diese kontrastiert er mit dunklen Tönen, dominanten Charakterköpfen und Flächigkeit.
Für Thaler ist alles im Leben miteinander verwoben, es gibt nur ein „Hier und Jetzt“, diese Lebenseinstellung bringt er auch in seinen Arbeiten zum Ausdruck.

Hartwig Thaler

Hartwig Thaler

Wer auf die Sonnenzunge trägt das Gesicht des Erhofften, dem sei es gelöscht in Frieden. 2008, Acryl auf Leinwand, 140 x 160 cm

Hartwig Thaler

Hartwig Thaler

Lichtblüte / Herzleuchte, 2016, Acryl auf Leinwand, 160 x 140 cm

Hartwig Thaler

Hartwig Thaler

Innen aufgewacht in einem Flügelwagen, 2012, Eisenrahmen gebogen, Acryl auf Leinwand, 120 x 155 x 15 cm

Hartwig Thaler

Hartwig Thaler

Portrait P.R. 2014, Holzkohle, Sibirische Kreide, Ölkreide, Acryl, 50 x 70 cm

Hartwig Thaler

Hartwig Thaler

Vogelmitte, 2010, Holzkohle, Sibirische Kreide, Ölkreide, 50 x 70 cm

Hartwig Thaler

Hartwig Thaler

Flechten die Sprossen, 2009, Holzkohle, Sibirische Kreide, 70 x 100 cm

Hartwig Thaler

Hartwig Thaler

Entflechten den Angstkorb, 2009, Holzkohle, Sibirische Kreide, 70 x 100 cm

Hartwig Thaler

Hartwig Thaler

Höhe und Tal, 2009, Holzkohle, Sibirische Kreide, 70 x 100 cm

Hartwig Thaler

Wer auf die Sonnenzunge trägt das Gesicht des Erhofften, dem sei es gelöscht in Frieden. 2008, Acryl auf Leinwand, 140 x 160 cm